Fleurs Bücherwelt

Wir sehen dich sterben

„Wir sehen dich sterben – Michael Meisheit“
Der Thriller „Wir sehen dich sterben“ von Michael Meisheit hat mich gestern den Tag begleitet und ich muss sagen, mir gefiel dieses Buch doch ganz gut. Warum, lest ihr gleich hier.
Danke liebe Skoutziges Blogger-Team
für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplares.

📘Buchdetails:

ISBN:9783453439825                                                                                       Sprache:Deutsch                                                                                             Ausgabe:Flexibler Einband                                                                                      Umfang:448 Seiten                                                                                                 Verlag:Heyne                                                                              Erscheinungsdatum:14.10.2019

📘Klappentext:

Berlin: An einem Dezembersonntag soll MyView der Weltöffentlichkeit präsentiert werden. Bei dem geheimen Projekt wurde eine bahnbrechende Technologie entwickelt: Mithilfe eines Chips im Sehnerv kann das Blickfeld eines Menschen live auf einen Bildschirm übertragen werden. Einen Tag vor der Präsentation entdeckt die junge Wissenschaftlerin Nina Kreutzer Videostreams, die durch die Augen von sechs ihr unbekannten Menschen blicken lassen. Menschen, die offensichtlich nicht wissen, dass ihnen ein Chip implantiert wurde – und die jetzt einer nach dem anderen ermordet werden. Zusammen mit dem Polizisten Tim Börde beginnt für Nina ein Wettlauf gegen die Zeit …

📘Meinung:

Das Cover ist recht dunkel und zeigt ein Frauengesicht, dessen Fokus auf dem Auge liegt. Es passt recht gut zu der Handlung des Buches.

Der Autor schreibt recht spannend und fesselnd. Der Prolog erzeugt eine Spannung und mache den Leser neugierig auf die weitere Entwicklung. Es geht rasant zu und man verfolgt schnell, wie die Augenärztin Nina in diesen Wahnsinn gerät. Meiner Meinung nach ist sie ungewollt in eine Situation geraten, die sie doch echt gut meistert. Nur leider gingen mir ein einigen Stellen ihre Art und Weise gewisse Dinge zu handhaben echt auf die Nerven. Solche Menschen nennt man gerne Besserwisser und die können ab und an auf die Nerven gehen. So gesehen, war sie definitiv nicht meine Lieblingsprotagonistin hier.

Der Polizist Tim erscheint zu Beginn der typische junge Mann, der sich erst einmal die Hörner abstreifen will und sich bei den Kollegen Respekt verschaffen will. Doch im Laufe der Handlung wandelt er sich zu einem gewissenhaften, mutigen Mann, dem seine Schützlinge am Herzen liegen und er sie beschützen will. Seine Veränderung fand ich gut und angemessen.

Meine Lieblingsfigur war Adler, der Chef von Tim und ein alter Haudegen. Ich mag solche kantigen Menschen. Und wie er agierte zeigt, dass er weiß was er macht und vor allem wem er trauen kann. I like!

Der Thriller hat ein ernstes Thema zugrunde, was wäre, wenn man mit Nano-Technik den Menschen soweit überwachen kann, dass es wie eine virtual reality wirkt und jeder jeden sehen/überwachen kann. Ein interessantes und doch auch beängstigendes Thema – wer will schon, dass jeder alles (also wirklich alles) sehen kann….

Bedrohungen, Geld, Verschwörungen und Tote – dieser Thriller bietet dem Leser so einiges und das finde ich gut. Also wer einen guten Thriller lesen will, ist hier richtig!

📘Fazit:

Bedrohungen, Geld, Verschwörungen und Tote – dieser Thriller bietet dem Leser so einiges und das finde ich gut. Also wer einen guten Thriller lesen will, ist hier richtig!

📘Bewertung:

5 von 5 Blümchen

🌺🌺🌺🌺🌺

Eure Fleur 🌹

📘Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und Empfehlung. Sie muss nicht dem Geschmack/Empfindung anderer Leser entsprechen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.