Fleurs Bücherwelt

Unbreak my Heart

„Unbreak my Heart – Katie McLane“

Gestern ist das nächste Frostmagie-Buch erschienen. Ich stelle es leider erst heute vor, da ich gerade nicht allzu fit bin und hoffe, ihr freut euch trotzdem über meine Meinung zu „Frostmagie – Unbreak my Heart“ von Katie McLane. Die Geschichte ist wieder zauberhaft und romantisch. Ein Neuanfang in wahrsten Sinne des Wortes.

Alle Geschichten spielen rund um Frost Creek und den berühmten Winterball. Sie sind unabhängig voneinander zu lesen, doch begegnen sich ab und an bekannte Personen. Aber Frost Creek bezaubert den Leser durch seine Frostmagie und zieht ihn in seinen Bann. Warum lest ihr hier.

Danke liebe Katie für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplares.

📘Buchdetails:

ISBN: 9783753129907

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 196 Seiten

Verlag: epubli

Erscheinungsdatum: 06.12.2020

📘Klappentext:

Frost Creek ist bekannt für seine Magie. Doch wirkt sie auch auf widerspenstige Herzen und verletzte Seelen?

Jeff Parker wollte in seiner verhassten Heimatstadt nur ein wenig zur Ruhe kommen, bevor seine berufliche Zukunft den Bach runtergeht. Er wollte keine alten Freunde treffen, kein vielversprechendes Jobangebot bekommen und erst recht nicht zum Winterball gehen. Geschweige denn ein Interesse für die süße Tierärztin entwickeln.

In Frost Creek hat Kayleigh Scott den Ort gefunden, an dem sie heilen konnte und wieder glücklich ist. Sie braucht kein Mitleid, keinen Winterball und erst recht keinen Mann. Geschweige denn den Sohn des Sheriffs, der sich viel zu leicht in ihr Herz schleicht.
180 magische Taschenbuchseiten

14 Autorinnen entführen euch in 14 romantisch – weihnachtlichen Geschichten nach Frost Creek. Lasst euch von der Frostmagie verzaubern!

📘Meinung:

Das Cover ist wieder wunderschön, eine schöne Frau mit einem schönen Ballkleid. Die Eiskristalle runden das Bild ab und machen es zu einem passenden Frostmagie-Titelbild.

Die Autorin hat mit Kayleigh und Jeff zwei explosive Charaktere erschaffen, die vom ersten Treffen an eine Anziehungskraft haben, die selbst der Leser bemerkt. Die Handlung ist wunderbar fesselnd und die Geschichte ist bis in die Nebencharaktere perfekt ausgearbeitet. Der Leser erlebt die Frostmagie wieder und ist selber verzaubert. Schade, dass es dieses Frost Creek nicht in Wirklichkeit gibt!

Kayleigh, die Tierärztin von Frost Creek lebt und arbeitet seit zwei Jahren dort und fühlt sich sehr wohl und gut von den Bewohnern auf – und angenommen. Sie lebt für ihre Praxis und hat nicht den Wunsch nach einem Mann. Auch sämtliche Versuche, sie an den „Mann“ zu bringen scheitern, denn darauf lässt sie sich nicht ein: Sie ist glücklich, so wie es ist – denkt sie.

Und dann taucht der Sohn vom Sheriff und plötzlich erwischt die Frostmagie auch die Beiden, obwohl sie dachten, das würde ihnen nicht passieren.

Jeff, selber Polizist kommt zurück nach Frost Creek um sich über seine Zukunft klar zu werden. Bei seinen Eltern – die ich überaus toll und sympathisch fand (ja, sie brauchen definitiv eine eigene Geschichte!), versucht er sich selber zu finden und eine Lösung für sein berufliches Problem zu bekomme. Doch das gelangt alles in den Hintergrund als er die Tierärztin kennen lernt.

Durch die abwechselnde Sichtweise lernt man die beiden Sturköpfe sehr gut kennen und die Emotionen und Dialoge sind einfach herrlich. Das Schicksal hat sie zusammen gebracht und die Frage ist, lassen die Beiden es zu?

📘Fazit:

Liebe kümmert sich nicht um Pläne – sie führt zusammen, was zusammen gehört!

📘Bewertung:

5 von 5 Blümchen

🌺🌺🌺🌺🌺

Eure Fleur 🌹

📘Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und Empfehlung. Sie muss nicht dem Geschmack/Empfindung anderer Leser entsprechen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.