Fleurs Bücherwelt

Dunstkreis

„Dunstkreis – Birgit van Trollen“

Das Buch „Dunstkreis“ von Birgit van Troyen Autorin war ein Buch, welches ich innerhalb kürzester Zeit gelesen habe, denn es war sehr spannend und hat mich in seinen Bann gezogen. Ein Regionalkrimi der es in sich hat. Ich kann ihn euch nur empfehlen.

Danke liebe Birgit VaTro von für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplars.

📘Buchdetails:

ISBN:B07V4SQ917
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang: 240 Seiten
Verlag: Telegonos Verlag                                                                     Erscheinungsdatum:11.07.2019

📘Klappentext:

Die italienische Mafia ist eine der schlimmsten kriminellen Organisationen in Deutschland.
Mitten unter uns …
In einem Oberhausener Park wird ein Toter gefunden. Sandra Wessels hält ihn für ihren
Exfreund Maik Bender. Sie ist verwirrt, als dieser plötzlich wieder auftaucht. Während die Kripo kalten Spuren nachgeht, interessiert Maik nur eines: Wer war der Mann, der ihm so ähnlich sah? Und warum wurde er erschossen?
Bei seinen riskanten Recherchen gerät Maik immer tiefer in den Sog der ‚Ndrangheta.
Bis es keinen Ausweg mehr gibt …

📘Meinung:

Das Cover ist schlicht und doch schaut man es sich gerne an. Ich mag die etwas dunkleren Farben und die unaufdringliche Schrift des Titels.

Die Autorin schreibt der spannend und als Leser fliegen die Seiten nur so an einem vorbei. Die Spannung ist von Beginn an da und baut sich immer mehr auf. Am Ende ist die Auflösung schockierend und fesselnd zugleich.

Die Personen sind gut gezeichnet und man kann sich hervorragend in die Hauptperson Maik hineinversetzen. Maik ist kein Held, kein Adonis, aber doch so unheimlich menschlich, dass man gebannt seinen Weg verfolgt. Er ahnte schon immer, dass in seinem Leben etwas fehlte. Nur wusste er nie was – bis zu dem Tag, an dem er bei seiner Ex im Wohnzimmer stand und die ihn für tot hielt.

Was dann kommt, ahnte er nicht einmal in seinen düstersten Träumen. Was die italienische Mafia damit zu tun hat, werde ich auch nicht verraten – das müsst/dürft ihr selber lesen. Ich sage nur, es lohnt sich.

Nur mit Sandra hatte ich ein wenig Probleme. Sie war mir nicht wirklich sympathisch und somit empfand ich sie ein wenig anstrengend. Aber ich glaube, sie musste genauso sein. Der Kommissar Vermöhlen war einfach und ehrlich. Ich mochte ihn, auch wenn er ab und an mehr Tiefe verdient hätte.

📘Fazit:

Ein spannender Regionalkrimi mit rasanten Anteilen, die einen in seinen Bann ziehen.

📘Bewertung:

4 von 5 Blümchen
🌺🌺🌺🌺

Eure Fleur 🌹

📘Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und Empfehlung. Sie muss nicht dem Geschmack/Empfindung anderer Leser entsprechen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.