Fleurs Bücherwelt

Fleursbuecherwelt Wichtel

Fleurs

Bücher­welt

Gestrandet. Zurück ans College, Zurück in die 70er, Gestrandet!

Gestrandet. Zurück ans College, Zurück in die 70er, Gestrandet!

„Gestrandet. Zurück ans College, Zurück in die 70er, Gestrandet! – Robert Rickman

Ich möchte euch noch ein Buch vorstellen, welches ich lesen durfte und sich damit beschäftigt, was wäre wenn wir in unsere Vergangenheit reisen könnten mit dem jetzigen Wissen? Das Buch „Gestrandet: Zurück ans College, Zurück in die 70er, Gestrandet!“ von Robert Rickman hat genau das zum Thema.

Danke liebe Carolin Kern – Sprachdienstleistungen für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplars.

📘Buchdetails:

ISBN: 9788893984317
Sprache: Deutsch
Ausgabe: E-Buch Text
Umfang: 397 Seiten
Verlag: Tektime
Erscheinungsdatum: 01.05.2019

📘Klappentext:

Der 58-jährige Peter Federson ist ein gescheiterter Soldat, Rundfunksprecher und Ehemann. Der Ärger begann vor beinahe vierzig Jahren im College, als er seine wahre Liebe abgewiesen hat, das falsche Mädchen geheiratet hat und dann vom College geflogen ist.

An einem düsteren Abend im Herbst 2009, denkt Peter krankhaft über ein altes Foto von Catherine, seine verlorene Liebe, nach. In einem Moment der Schwäche nimmt er eine Handvoll Pillen und spült diese mit Wodka herunter. Betäubt wacht Peter hunderte Kilometer von seinem Zuhause entfernt auf, in einem Gebiet des Landes, das, obwohl finster, vor heimtückischer Energie nur so strotzt.

Irgendetwas ist merkwürdig am unteren Drittel von Illinois. Seine Geschichte trägt Narben von dramatischen Vorfällen, wie die tödlichsten Tornados der Welt, Blutfehden und einer Reihe von Aufständen an der Southern Illinois University (SIU) während der 1960er und 70er.

Bald wacht Pete am Rande des Sees auf dem Campus der SIU auf, weniger als sechs Monaten nachdem eine schwere Sturmfront den Süden von Illinois verwüstet hat. Hunderte Bäume waren um den See herum zerstört worden. Aber Pete ist verblüfft, weil die Bäume wieder stehen—jedoch sind sie kleiner—und die Zweige Knospen tragen. Aber es ist doch Oktober. Und…

Peter Federson ist noch einmal ein Student an der SIU während des Frühlings1971.

Jetzt kann Peter seine Beziehung zu Catherine reparieren, Tammy—das Mädchen, das er zu heiraten verurteilt war—abweisen, endlich seinen Abschluss machen und ein neues/altes Leben beginnen.

Aber Tammy will ihn einfach nicht gehen lassen, ein böswilliger Algebra Lehrer versucht den Kurs durchfallen zu lassen, ein Aufstand erschüttert den Campus und etwas in Pete will nicht, dass er sein Leben ändert. Und dieses „etwas“ übernimmt das Ruder.

Die Farben der SIU sind weinrot und weiß und der Saluki ist ihr Maskottchen, aber in dieser Geschichte hat weinrot eine düsterere Bedeutung. Peter Federson, ein Saluki, sieht einen weinroten Himmel vor sich und ist im Jahr 1971 gestrandet.

Um mehr über die Charaktere, die Region und die Universität zu erfahren, besuchen Sie salukimarooned.com

📘Meinung:

Das Cover zeigt einen Sonnenuntergang und passt für mich zur der Handlung, rund um Fred und die SIU.

Der Autor schreibt zu Beginn für mich sehr gewöhnungsbedürftig, ich brauche eine Seite um damit klar zu kommen. Dann war ich in der doch recht spannenden Handlung rund um Peter und sein neues/altes Leben in den 1970er Jahren.

Peter, ein ganz normaler Mann, der in seinem Leben Fehler gemacht hat und seinen „richtigen“ Chancen nachtrauert. Durch viel Wodka erhält er die Chance und landet in den 1970er Jahren wieder an seinem College. Doch er hat das Wissen seines 58 jährigen Ichs.

Was macht er aus seiner Chance? Das Richtige oder verfällt er wieder seinem eigenen Trott?

Peter ist eine Person, in die sich der Leser hineindenken kann. Er ist der typische Versager, der nicht viel in seinem Leben erreicht hatte und nun es erneut versucht. Schafft er es? Und was macht er aus dieser Chance? Das müsst ihr lesen, ich kann es euch nur empfehlen.

Peter, der mit seinen eigenen Kobolden kämpft, passt für mich besser in die Vergangenheit als in die Zukunft. Seine Erzählungen und Gedanken lassen ihn für den Leser immer besser verständlich erscheinen. Man erfährt immer mehr von ihm und das macht das Buch besonders. Die Idee ist gut umgesetzt und das Buch kann ich nur empfehlen. Es ist abseits des Mainstreams, was auch gut ist!

📘Fazit:

Gestrandet – ein etwas anderes Buch, welches ich nur empfehlen kann, trotz kleinere Schwächen.

📘Bewertung:

4 von 5 Blümchen
🌺🌺🌺🌺

Eure Fleur 🌹

📘Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und Empfehlung. Sie muss nicht dem Geschmack/Empfindung anderer Leser entsprechen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.