Fleurs Bücherwelt

Fleursbuecherwelt Wichtel

Fleurs

Bücher­welt

Rhania – Tochter der drei Monde: Der Krieger

Rhania – Tochter der drei Monde: Der Krieger

„Rhania – Tochter der drei Monde: Der Krieger – von Christina Willems“

Heute zeige ich euch das Buch „Rhania – Tochter der drei Monde: Der Krieger“ von Christina Willemse. Es ist ein Fantasybuch, welches mich überrascht hat. Warum könnt ihr hier lesen.

Danke lieberPlattini-Verlag für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplars.

📘Buchdetails:

ISBN: 9783947706044
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Flexibler Einband
Umfang: 280 Seiten
Verlag: Plattini-Verlag
Erscheinungsdatum: 21.03.2019

📘Klappentext:

Von Geburt an war sie eine Außenseiterin. Als junges Mädchen wurde sie von den Nachtjägern gefangen genommen. Ihre Gabe machte sie zu einer wertvollen Ware, aber sie ergab sich ihrem neuen Schicksal nicht.
Es folgten acht Jahre Gefangenschaft voller Qualen und Folter. Doch trotzdem ist sie nicht gebrochen.
Der Prinz von Ciael befindet sich auf der verzweifelten Suche nach einem legendären Volk. Ein Hinweis führt ihn zu den Nachtjägern, die seine letzte Hoffnung sind.
Zwei Lebenswege, die sich kreuzen.
Eine dunkle Vision, die das Ende der Welt voraussagt.

📘Meinung:

Das Cover zeigt die drei Monde und eine Frau im Schatten. Die Farben sind passend für eine Mond-Fantasy-Nacht. Mir gefällt es.

Die Autorin schreibt locker und man ist schnell in der Handlung rund um Rhania und ihrem Schicksal. Die Schriftart ist anders, als in anderen Büchern. Sie ist geschwungener und daran musste ich mich erst einmal gewöhnen, aber irgendwie gefiel es mir. Die Autorin schreibt in der dritten Person, was eigentlich nicht so meins ist, aber hier fand ich das ganz in Ordnung.

Die Handlung rund um Rhania ist düster und beginnt sehr brutal und auch ein wenig verstörend. Aber sie erklärt, warum Rhania so handelt wie sie immer wieder handelt. Es macht sie aus, auch wenn sie sehr verstört wirkt. Aber Rhania hat auch ihre weiche Seite, welche sie sehr selten zeigt. Nach und nach kam man als Leser immer mehr in die Handlung und an die Personen im Buch heran. Dem Leser wird immer deutlicher, welche Gabe Rhania hat und dass das ihr Schicksal sein wird. Dadurch baute sich eine Spannung auf, die dem Leser immer mehr in die Geschichte gezogen hat. Detailreich und auch ab und an brutal sind die Schilderungen von Rhanias Erlebnisse in der Gefangenschaft. Aber Rhania bricht nicht, sie ist stärker als sie selber ahnte.

Die Charaktere erhielten nach und nach mehr Tiefe mit ihren Ecken und Kanten. Sie sind nicht immer einfache (leichte) Charaktere, aber sie passen dadurch gut in die düstere Handlung zu Beginn. Besonders mochte ich Lanika, die nicht nur Herz bewiesen hat, sondern auch zeigt, wie wichtig Wissen ist.

Der erste Teil hat viele Fragen aufgebracht, die spannend immer weiter gewoben wurden, so dass ich mich sehr auf den zweiten Band freue, den ich schon hier liegen habe.

📘Fazit:

Ein guter Auftakt rund um Rhania!

📘Bewertung:

4 von 5 Blümchen
🌺🌺🌺🌺

Eure Fleur 🌹

📘Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und Empfehlung. Sie muss nicht dem Geschmack/Empfindung anderer Leser entsprechen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.