Fleurs Bücherwelt

Fake Out – Homerun für zwei

„Fake out – Homerun für zwei“

Heute möchte ich euch das Buch „Fake Out – Homerun für zwei“ von Eden Finley vorstellen. Es ist der erste Band einer Reihe und Maddy und Damon haben einfach Spaß gemacht. Ein tolle Auftakt!

Danke lieber Second Changes Verlag für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplares.

📘Buchdetails:

ISBN: 9783990936665
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Flexibler Einband
Umfang: 320 Seiten
Verlag: myMorawa
Erscheinungsdatum: 06.12.2019

📘Klappentext:

„Es gibt einen einfachen Grund, warum ich nur selten nach Hause fahre: Ich bin ein Lügner.“
Maddox O’Shay sitzt in der Klemme. Um der Heirat mit seiner Highschoolfreundin zu entgehen, hat er behauptet, schwul zu sein. Nun, fünf Jahre später, ist er zur Hochzeit seiner Ex eingeladen – mit seinem Freund. Doch den gibt es gar nicht, denn Maddox ist heterosexuell. Ein Alibifreund muss her!
Nur widerwillig lässt sich Damon von seiner Schwester dazu überreden, den Partner von Maddox zu spielen. Aber eine Hand wäscht die andere, und Maddox kann mit seinen Beziehungen Damons Karriere als angehender Spieleragent ordentlich in Schwung bringen. Außerdem: Achtundvierzig Stunden ein Pseudo-Paar – wie schwer kann das schon sein? Doch die Scharade hat ungeahnte Folgen, und die beiden müssen sich fragen, warum sie einander nicht mehr aus dem Kopf gehen …

📘Meinung:

Das Cover der deutschen Version ist deutlich „braver“ als die der englischen Version, aber ich finde diese auch sehr gelungen.

Die Autorin hat mit Maddy und Damon zwei Protagonisten geschaffen, die dem Leser (mir) sofort sympathisch sind. Es ist das erste Buch von Eden Finley welches ich gelesen habe, aber ich muss sagen, ich lese definitiv noch weitere Bücher von ihr. Sie schreibt so locker und leicht, dass man schnell in der Handlung ist. Ihre Figuren haben Tiefe, aber auch ihre Probleme und genau das macht das Buch so gut. Es sind keine „Klischee-Schwulen“, sondern wirklich tolle Männer, die es nicht immer einfach hatten. Ich habe schon einige Gay-Romance gelesen, aber diese hier überzeugt mich durch die so „normal“ wirkenden Protagonisten mit all ihren Problemen und Freuden.

In dieser Geschichte geht es nicht nur um Maddy und seinen Fake-Freund, sondern auch um die Themen Freundschaft, Familie und Vertrauen. Maddy hat Glück, dass er so eine tolle, beste Freundin hat – Stacy.
Stacy ist nicht die reine liebe, nette. Nein, sie hat es auch faustdick hinter den Ohren und genau das machst sie zu einer wirklichen Freundin. So jemand wünscht man sich als Freundin, auch wenn sie echt ein Biest sein kann.

Damon hilft Maddy und man merkt, was für ein sensibler und netter Kerl hinter seiner Fassade steht. Auch er hat mit seinen Dämonen aus der Vergangenheit zu kämpfen. Und doch ist er da und hilft. Ich mochte ihn sehr, denn er wirkte sehr realistisch und doch auch sehr in seinen Problemen gefangen. Der Autorin ist es sehr gut gelungen, diese Emotionen einzufangen und zu transportieren.

📘Fazit:

Maddy und Damon – zwei wirklich tolle Protagonisten, die ein Happy End verdient haben.

📘Bewertung:

5 von 5 Blümchen
🌺🌺🌺🌺🌺

Eure Fleur 🌹

📘Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und Empfehlung. Sie muss nicht dem Geschmack/Empfindung anderer Leser entsprechen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.