Fleurs Bücherwelt

Wenn es Ahornblätter regnet

„Wenn es Ahornblätter regnet – Elisabeth Marienhagen“

Ich durfte ein wirklich schönen, emotionalen und auch spannenden Liebesroman lesen. Dieser besticht auch dadurch, dass er auf zwei Zeitebenen spielt. Mit „Wenn es Ahornblätter regnet“ von Elisabeth Marienhagen hat man nicht nur einen Familienroman sondern auch einen romantischen Liebesroman.

Danke liebe Elisabeth für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplares.

📘Buchdetails:

ISBN: 9783492503662

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 384 Seiten

Verlag: Piper

Erscheinungsdatum: 05.10.2020

📘Klappentext:

Ein Roman um ein dunkles Familiengeheimnis vor der der atemberaubenden Naturkulisse Kanadas

»Berge, Meer, Häuser und Philippe. Sein Duft, seine Wärme. Ein Wirrwarr an Gefühlen brach über sie herein.«

Auf ihrer Traumreise nach Kanada verliebt sich die früh verwaiste Janine in den deutschstämmigen Philippe. Ein Besuch bei seinen Eltern in Québec endet mit einem Eklat: Offensichtlich kennt sein Vater ihre Familiengeschichte besser als sie selbst. Als er Janine aus dem Haus weist, bricht Philippe zornig mit ihm. In der Hoffnung, die beiden zu versöhnen, taucht Janine immer tiefer in die Lebensgeschichte ihrer Großmutter ein. Schließlich entdeckt sie, was nach dem Willen dieser unglücklichen Frau im Verborgenen bleiben sollte …

📘Meinung:

Das Cover ist wunderschön, zeigt eine tolle kanadische Landschaft mit einer alten Holzbrücke. Die Brücke schlägt eine tolle Verbindung zwischen Vergangenheit und dem Jetzt. Die obligatorischen Ahornblätter dürfen nicht fehlen. Das Titelbild macht Lust auf diese literarische Reise nach Kanada.

Die Autorin hat hier einen herrlich emotionalen und romantischen Roman auf zwei Zeitebenen erschaffen. Die Art und Weise wie hier die Sprache genutzt wird, zieht den Leser sofort in den Bann. Die Beschreibung der Orte ist so bildlich, als wenn man selber direkt dabei ist. Einfach sehr gelungen und macht dieses Buch zu einem Erlebnis.

Die Autorin hat auch sehr viel Detailarbeit in ihr Buch gelegt, das merkt man durch die realistischen Beschreibungen der jeweiligen Zeiten. Die Zeitebenen sind gut beschrieben und auch dass hier die unterschiedlichen Handlungen gut miteinander kombiniert sind, machen das Buch lesenswert! Die verschiedenen Sichtweisen der einzelnen Charaktere machen die Erzählungen abwechslungsreich und interessant. Die Spannung geht nie verloren.

Die Charaktere – Janine und Philippe aus dem Jetzt und Carl und Maria aus dem 1950er Jahren, sind so beschrieben, dass sich der Leser in deren Emotionen und Leben gut hineinversetzen konnte. Beide Paare sind auf ihre Weise sympathisch und man kann verstehen, wieso sie so reagieren und handeln wie sie es tun. Die Verbindung der beiden Frauen wird nach deutlich und man leidet mit dem Schicksal von Maria mit. Was passiert ist, werde ich nicht verraten. Nur so viel – ihr müsst dieses Buch unbedingt lesen, wenn ihr Familienromane gepaart mit einem Liebesroman gerne lest. Das Buch ist nie zu romantisch oder zu kitschig. Die Autorin hat immer ein gutes Maß an Intrigen, dunklen Geheimnissen, Liebe und Freundschaft gefunden.

📘Fazit:

Ein wundervolles, emotionales und spannendes Buch, welches auf zwei Zeitebenen den Leser in den Bann zieht.

📘Bewertung:

5 von 5 Blümchen

🌺🌺🌺🌺🌺

Eure Fleur 🌹

📘Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und Empfehlung. Sie muss nicht dem Geschmack/Empfindung anderer Leser entsprechen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.