Fleurs Bücherwelt

Fleursbuecherwelt Wichtel

Fleurs

Bücher­welt

Marmor, Wein und Bienengift – ein Südtirolkrimi

Marmor, Wein und Bienengift – ein Südtirolkrimi

„Marmor, Wein und Bienengift – ein Südtirolkrimi – Viola Eigenbrodt“

Jetzt möchte ich euch das Buch „Marmor, Wein und Bienengift – ein Südtirolkrimi“ von Viola Eigenbrodt vorstellen. Es handelt sich um einen kurzweiligen und etwas schrägen Krimi, welcher in Südtirol spielt.

Danke liebe Viola für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplares.

📘Buchdetails:

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1698 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 254 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B07T57HWCW

📘Klappentext:

Ein Unterhaltungskrimi mit fantasievoller Erotik vor alpinem Hintergrund, Lokalkolorit und viel Südtirol-Insiderwissen um das sympathische Ermittler-Duo Matthias Ohnewein und Franco Marini. Im Marmorstädtchen Laas wird auf der historischen Schrägbahn die Leiche einer jungen Frau entdeckt. Ihr Schädel wurde mit einem Marmorblock zertrümmert, die Identität zunächst schwer zu bestimmen. Verdächtig sind nicht nur der dubiose Bruchbesitzer, sondern auch rechtsextreme Gruppierungen im oberen Vinschgau. Die beiden Kommissare, unterstützt von der schillernden Figur ihres Polizeichefs und einer höchst mysteriösen Kräuterfrau, kommen bald einer gewagten S/M Praxis auf die Spur, die unmittelbar mit dem Mord zu tun hat. Und einem geheimnisvollen natürlichen Potenzmittel, gewonnen aus dem Gift von Bienen.

📘Meinung:

Das Cover zeigt oben einen Blick auf die Südtiroler Berge und unten sind Frauenschuhe zusehen, welche über ein kaputtes Glas gehen. Insgesamt ist dieses Titelbild passend zu der Handlung.

Die Autorin schreibt sehr angenehm und flüssig. Die Beschreibungen der Personen und Handlungsorte sind gut und man kann sich diese gut vorstellen.

Die Personen sind gut beschrieben. Einige sind dem Leser sympathisch und andere weniger. Genau wie im wahren Leben. Die bildreiche Sprache lässt den Leser direkt in die Handlung springen und verfolgt gespannt, wer die Tote ermordet hat und mit welchem Motiv.

Die Auflösung am Ende ist recht schräg, aber doch nachvollziehbar. Alles hängt mit der Vergangenheit zusammen und erschafft eine Gegenwart, die man so eigentlich nicht haben will. Die Ermittlungen bringen Dinge ans Tageslicht, die zeigen, dass auch in Südtirol nicht alles eitler Sonnenschein ist.

📘Fazit:

Ein kurzweiliger Südtirolkrimi, welcher trotz schräger Personen doch interessant und gut zu lesen ist.

📘Bewertung:

4 von 5 Blümchen
🌺🌺🌺🌺

Eure Fleur 🌹

📘Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und Empfehlung. Sie muss nicht dem Geschmack/Empfindung anderer Leser entsprechen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.