Fleurs Bücherwelt

Entführt

„Entführt – Patrick Burow“

Heute erscheint das Buch „Entführt – Ein Cold-Case-Team“ von Patrick Burow.

Daher zeigt ich euch gerne meine Meinung zu dem zweiten Teil der Reihe rund um den ehemaligen Staatsanwalt Thomforde und sein Team, denn ich durfte es vorab lesen und wie es mir gefallen hat, lest ihr gleich hier.

Danke lieber Patrick für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplares.

📘Buchdetails:

ISBN: B09J5C5WBJ

Sprache: Deutsch

Umfang: 346 Seiten

Erscheinungsdatum: 06.11.2021

📘Klappentext:

Wenn ein Kind verschwindet, sind die ersten Stunden entscheidend – doch was, wenn aus Stunden Jahre werden?

Julia und ihr Mann Alexander führen ein harmonisches Leben, bis daraus der schlimmste Albtraum aller Eltern wird – während eines Ostsee-Urlaubs verschwindet ihr fünfjähriger Sohn Finn spurlos. Als die groß angelegte Suche der Polizei scheitert, verbleibt ihnen nichts als ihre Hoffnung.
Doch auch drei Jahre später ist Finn immer noch wie vom Erdboden verschluckt. Keiner der Ermittler rechnet mehr damit, den Jungen lebend zu finden, der Fall selbst ist längt erkaltet. In ihrer Verzweiflung wenden sich Julia und Alexander an das Cold-Case-Team um Michael Thomforde. Der Ex-Staatsanwalt und sein ungewöhnliches Team aus Ermittlern rollen den Fall des vermissten Jungen neu auf und stoßen dabei auf Ungereimtheiten.
Die Spur führt vom Vater, Alexander, einem bekannten Schönheitschirurgen bis hin zum Darknet und einem aktiven Pädophilenring. Dabei kämpfen sie nicht nur gegen Steine, die ihnen in den Weg gelegt werden, sondern vor allem gegen die Zeit. Denn jede verstrichene Sekunde entfernt sie weiter von der Hoffnung, Finn lebend zu finden.
Bei ihrer Suche stoßen die Ermittler auf Abgründe, von deren Tiefen sie nichts geahnt hätten. Und allgegenwärtig bleibt die Frage: Wer hat es auf die Familie Rosenthal abgesehen?

📘Meinung:

Das Cover zeigt ein ein Riesenrad, die Farben passen gut zu dem ersten Band der Reihe.

Der Titel „Entführt“ ist prominent quer in der Mitte und lenkt die Aufmerksamkeit des Lesers auf das Cover.

Der zweite Cold-Case Fall rund um dem ehemaligen Staatsanwalt Thomforde führt das Team in einen Sumpf aus Pädophilie, Kinderpornografie und Darknet und einem Jungen, der seit drei Jahren vermisst wird.

Die Spannung und der rote Faden sind sehr gut aufeinander abgestimmt und man merkt, dass der Autor sich mit den juristischen Fallstricken auskennt. Durch die Verwebung des alten Falls und die Recherchen im Darknet rund um das leider immer aktuelle Thema Kinderpornografie machen diese Geschichte zu einem richtig spannenden Buch, man fliegt nur so durch die Seiten.

Die Arbeit des Cold-Case Teams wird detailreich, aber nicht langweilig erklärt und zeigt auf, wie wichtig gute Recherche ist. Das Team lernt man weiter kennen und merkt, dass sie sich als Team auch besser kennen und somit miteinander zusammen arbeiten können. Jeder hat seine Eigenart und hat sein Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen, aber dieses Zusammenspiel passt hervorragend in die Handlung. Es wirkt auf keiner Seite langweilig oder als Platzhalter. Dadurch hat der Leser das Gefühl, dass er das Team noch besser kennen lernt und man hat auch so seinen Favoriten innerhalb des Teams. Aber am Ende merkt das Team wieder, wie wichtig es ist, zusammen zu arbeiten und ihre Stärken zu bündeln.

Ein weitere Charakter, der einen begegnet ist der überaus unsympathische Polizeipräsident Beesten, der wiederholt versucht diesem Team Steine in den Weg zu legen. Wie er das versucht und ob er damit Erfolg hat, muss der Leser selber herausfinden.

Der Autor schafft durch sein Fachwissen, seine detaillierte Beschreibung der Recherchearbeit der Computerexpertin und auch durch den trockenen Humor (Renate ist so genial, mit ihrem trockenen Humor), das die Seiten nur so dahinfliegen. Dieses Buch ist ein toller zweiter Teil, den man zwar ohne den ersten Band zu kennen lesen kann.

Doch ich empfehle, den ersten Teil vorher zu lesen, da man so die Entwicklung des Teams besser verstehen kann und man auch merkt, dass der Autor sich weiterentwickelt hat. Ich freue mich sehr auf einen dritten Teil des Cold-Cases Team und auf die weitere Entwicklung der Figuren.

📘Fazit:

Der zweite Teil des Cold-Cases Team von Burow überzeugt durch seine Spannung, Aktualität und einen trockenen Humor.

📘Bewertung:

5 von 5 Blümchen

🌺🌺🌺🌺🌺

Eure Fleur 🌹

📘Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und Empfehlung. Sie muss nicht dem Geschmack/Empfindung anderer Leser entsprechen.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.