Fleurs Bücherwelt

Fleursbuecherwelt Wichtel

Fleurs

Bücher­welt

Tod eines Loverboys – Ostfrieslandkrimi

Tod eines Loverboys – Ostfrieslandkrimi

„Tod eines Loverboys – Ostfrieslandkrimi“

Heute erscheint das neue Buch „Tod eines Loverboys – Ostfrieslandkrimi“ von Susanne Ptak Nina Rabe im Klarant Verlag. Es ist der zweite Band rund um die Kommissarin Insa Warnders in Leer. Ich durfte den Band schon vorab lesen und zeige euch jetzt meine Meinung zu dem Buch.
Und später kommt noch ein Beitrag zu dem Thema Loverboy, passend zu dem Buch. Also schaut nachher auch hier vorbei.

Danke lieber Klarant Verlag für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplares.

📘Buchdetails:

ISBN: 9783965861626
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Buch
Umfang: 220 Seiten
Verlag: Klarant
Erscheinungsdatum: 09.04.2020

📘Klappentext:

Die sechzehnjährige Leonie wird im ostfriesischen Leer tot aufgefunden. Wenig später liegt ihr vermeintlicher Freund Jannik ermordet in einem nicht weit entfernten Waldstück. Ist ein jugendliches Eifersuchtsdrama aus dem Ruder geraten? Kommissarin Insa Warnders ahnt zunächst nicht, welche Abgründe sich in diesem Fall auftun. Jannik Dreesen war ein Loverboy – ein Mann, der junge Mädchen emotional abhängig macht und sie zum Äußersten zwingt. Stecken verzweifelte Eltern hinter der Tat? Aber wieso musste dann auch Leonie sterben? Von einem weiteren jungen Mädchen fehlt jede Spur, genauso wie von dem Hauptverdächtigen. Plötzlich ermittelt Insas Tochter Lea ungefragt auf eigene Faust und begibt sich dabei in größte Gefahr …

📘Meinung:

Das Cover ist mit einem Holzrahmen besonders auffällig und ein Zeichen für die neue Reihe von Susanne Ptak. Das Cover zeigt die Felder Ostfrieslands im Sonnenuntergang.

Die Autorin hat einen Fall aufgebaut, in dem es um junge Mädchen/Frauen geht, die auf sogenannte Loverboys hereingefallen sind. Wie der Titel schon zeigt, wird es um einen toten Loverboy gehen. Der Schreibstil ist leicht und flüssig, als Leser ist man schnell in der Handlung und verfolgt gespannt, wie Insa und ihre Kollegen hier ermitteln.

Die gutbürgerliche Fassade scheint alles andere als die schöne, heile Welt. Junge Frauen verfallen den Liebesschwüren junger Männer, die sie dann später zum Sex mit anderen Männern zwingen. Die Frauen werden ausgenutzt und merken es nicht einmal bzw. sie wollen es nicht glauben.
Je tiefer die Ermittlungen gehen, desto deutlicher wird das perverse Handeln der Männer deutlich. Die Figuren sind gut ausgearbeitet und man erfährt viel von der Verzweiflung der Mädchen.

Auch über die Kommissarin Insa Warnders erfährt der Leser mehr, über ihre toughen Kinder, ihren Chef und vor allem über ihren Charakter. Ich muss sagen, ich mag Insa und freue mich auf weitere Fälle mit ihr.

📘Fazit:

Ein spannender und sehr gelungener Ostfrieslandkrimi – lesenswert!

📘Bewertung:

5 von 5 Blümchen
🌺🌺🌺🌺🌺

Eure Fleur 🌹

📘Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und Empfehlung. Sie muss nicht dem Geschmack/Empfindung anderer Leser entsprechen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.