Fleurs Bücherwelt

Nordseegrusel

„Nordseegrusel – Sina Jorritsma“

Nun möchte ich euch noch meine Meinung zu dem Buch „Nordseegrusel“ von Autorin Sina Jorritsma zeigen. Das Buch erscheint heute und ich durfte es vorab lesen.

Danke lieber Klarant Verlag für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplares.

📘Buchdetails:

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 120 Seiten
Herausgeber: Klarant Verlag (3. September 2020)
ASIN: B08GSMKSCJ

📘Klappentext:

Die Dreharbeiten eines ostfriesischen Gruselfilms geraten völlig außer Kontrolle. Erst verschwindet die Hauptdarstellerin Sofia spurlos, dann lässt eine blutige Axt am Norddeicher Hafen Schlimmstes vermuten. Gibt es einen Zusammenhang mit dem Axtmord, der jüngst die Insel Norderney erschütterte? Oder handelt es sich nur um einen geschmacklosen Marketing-Gag des schrulligen Regisseurs Eik Gerdes? Die Kommissare Torsten Köhler und Gerrit Wolter von der Kripo Norden nehmen die Filmcrew ins Visier und stoßen auf Angst und Animositäten. Ist ein Streit eskaliert und aus Film wurde Realität? Als wäre der Fall nicht schon nebulös genug, gibt ein grausiger Fund den Ermittlern neue Rätsel auf…

📘Meinung:

Das Cover passt sehr gut zu der Reihe und auch zu Ostfrieslandkrimis sehr gut. Mir gefällt es und ich finde es schön. Nicht zu aufdringlich und schaut man es sich gerne näher an.

Die Autorin schreibt wie gewohnt, locker und leicht, so dass man schnell in Norddeich bei den Ermittlungen ist. Die Beschreibungen der Handlung, des Ortes und der Personen sind gekonnt und man verfolgt als Leser sehr schnell das Geschehen. Etwas vorhersehbar ist der Ablauf der Ermittlungen schon. Aber wenn man viele Krimis und Thriller liest, ist man recht zügig bei Täter. Durch immer wieder neue Wendungen schafft es die Autorin, dass die Spannung nicht fehlt und der Leser nur so durch die Seiten fliegt.

Die beiden Ermittler sind in ihrer Zusammenarbeit geübt und der ostfriesische Charme kommt nicht zu kurz. Diesmal spielt auch die Reporterin von vor Ort eine größere Rolle und bringt sich in den Fall rund um die Filmcrew ein. Die Filmcrew zeigt sich mit unterschiedlichen Typen und macht es ein wenig interessanter. Die Tat an sich ist verworren und die Auflösung zeigt, dass man immer hinter die Fassaden schauen muss. Nichts ist manchmal wie es scheint.

📘Fazit:

Ein guter Ostfrieslandkrimi, der für eine schöne Lesezeit sorgt.

📘Bewertung:

4 von 5 Blümchen
🌺🌺🌺🌺

Eure Fleur 🌹

📘Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und Empfehlung. Sie muss nicht dem Geschmack/Empfindung anderer Leser entsprechen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.